G-Punkt

Auf der Suche nach dem G-Punkt? Da bist du nicht allein. Wenn du dir nicht sicher bist, wo du anfangen sollst oder ob es ihn überhaupt gibt, haben wir ein paar Tipps für dich, die dir den Weg zeigen.

Wir geben eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Auffinden der Lustzone, einschließlich der Methoden, die im Schlafzimmer am besten funktionieren.

Existiert der G-Punkt überhaupt?

G-Punkt 1

Der sagenumwobene G-Punkt bei Frauen: Für manche ist er eine angenehme Realität, für andere ist er wie Kobolde, Einhörner und 20-Dollar-Jimmy-Choos – es gibt ihn nicht.

Der schwer fassbare G-Punkt ist einer der am heißesten diskutierten Bereiche, wenn es um die sexuelle Gesundheit von Frauen geht.

Die Wissenschaftler und Ärzte wissen, dass dort etwas ist, denn viel zu viele Frauen haben durch die Stimulation dieses Bereichs der Vagina Freude empfunden (vgl. The Lifescript Staff, 2017).

Sie sind sich aber nicht einig, ob er das Epizentrum eines orgasmischen Erdbebens ist.

Allerdings könnten manche Leute auch denken, dass der G-Punkt nicht existiert, weil nicht jede Frau einen hat. Das Ganze ist und bleibt also weiterhin ein Mysterium – was uns aber nicht davon abhält, den G-Punkt aufzuspüren.

Wo ist der G-Punkt?

Auf der Suche nach dem G-old und du stellst dir die Frage: “Wie finde ich den G-Punkt?” Experimentieren, eine gesunde Einstellung und ein wenig Geduld sind der Schlüssel.

Hier siehst du eine Abbildung wo man ungefähr den G-Punkt finden kann:

G-Punkt 2
G-Punkt: Wo liegt er – Bild

Gut zu wissen: Die klitoral-vaginale Verbindung

G-Punkt trainieren: Solo-Stimulation

G-Punkt 3

Den G-Punkt selbst erreichen: Anfängern empfehlen wir, den Lustpunkt erst einmal selbst zu finden und mit den Fingern zu stimulieren, bevor du es mit deinem Partner oder mit Sexspielzeug versuchst.

Wir haben die Schritte unten aufgeführt.

Entspannen und in Stimmung kommen

Um dich vollends zu erregen, musst du einen entspannten Geist und Körper haben – mach es dir gemütlich und zünde ein paar Duftkerzen an, um in einen entspannten Zustand zu kommen.

Dazu empfehlen wir, alle Ablenkungen auszuschalten – schließe die Türen ab, setze dein Haustier für eine Weile woanders hin, stelle dein Handy in den Flugmodus und warte auf alle Lieferungen des Tages, bevor du startest.

Sobald du die Ablenkungen beseitigt hast, ist es an der Zeit, dich in Stimmung zu bringen. Auch hier gilt: Der G-Punkt kann nur dann “erscheinen”, wenn du völlig erregt bist.

Um dies zu erreichen, kannst du dich für visuelle und akustische Reize entscheiden. Du kannst dir pornografische Videos ansehen, erotische Bücher lesen oder erotische Hörbücher anhören, um deine erogenen Zonen zu reizen.

Tupfe etwas Gleitmittel auf deine Finger

G-Punkt 5

Fühlst du dich heiß und erregt? Du fühlst dich feucht da unten? Die Brustwarzen sind voll erigiert? Jetzt ist dein Körper bereit für ein bisschen Fingerspiele.

Es liegt an dir, ob du deinen Zeigefinger, Mittelfinger oder beide benutzen willst – nimm einfach den, mit dem du dich am wohlsten fühlst.

Bevor du deinen Finger in die Vagina einführst, empfehlen wir dir, etwas Gleitmittel aufzutupfen. So kannst du sicherstellen, dass das Einführen deines Fingers reibungsloser vonstattengeht.

Wenn du das Gefühl hast, dass die Flüssigkeit dort unten schon ausreicht, kannst du diesen Schritt einfach überspringen.

Den Finger einführen und den G-Punkt finden

G-Punkt 6

Nachdem du etwas Gleitmittel auf deinen Finger gegeben hast, halte deine Handflächen nach oben, während du den Finger einführst.

Wie wir bereits erwähnt haben, befindet sich der G-Punkt an der oberen Scheidenwand, etwa 5 Zentimeter tief. Suche den Bereich, der eine schwammige Textur hat.

Solltest du ihn nicht direkt finden, taste ein paar Zentimeter oberhalb, links oder rechts ab.

Reibe den G-Punkt in einer “Komm her”-Bewegung

G-Punkt 7

Sobald du den gerippten und schwammartigen Punkt spürst, beginne damit, diesen Bereich in einer “Komm her”-Bewegung zu massieren, so als würdest du jemanden auffordern, zu dir zu kommen.

Krümme deine Finger nach oben zum Scheideneingang und drücke dabei sanft auf den G-Punkt. Immer noch verwirrt?

Es ist wie das Scrollen mit dem Mausrad deiner PC-Maus – der einzige Unterschied ist, dass deine Handfläche nach unten zeigt, wenn du die Maus verwendest, während deine Handfläche während des Akts nach oben zeigt.

Wenn du das Gefühl hast, dass du pinkeln musst, ist das genau richtig: Das liegt daran, dass sich der G-Punkt im Inneren des Harnröhrenschwamms befindet und auch in der Nähe der Harnröhre liegt.

Du kannst aber auch andere Empfindungen spüren und dein Körper reagiert nur anders auf die Stimulation des G-Punkts.

Stimuliere weitere erogene Zonen mit der anderen Hand

Der G-Punkt ist vielleicht der Schlüssel zu körperlich erschütternden Orgasmen, aber um den Gipfel der Glückseligkeit zu erreichen, solltest du die anderen erogenen Zonen nicht außer Acht lassen.

Spiele an deinen Brustwarzen oder an deiner Klitoris mit den Fingern. Erinnere dich: Ohne die äußere Stimulation, kann man keinen G-Punkt stimulieren.

Geschätzte Kosten: 10 EUR

Bereitstellung:

Werkzeuge:

Materialien: Gleitgel

Stimulierung des G-Punkts mit dem Partner

Wenn du herausgefunden hast, wo sich dein G-Punkt befindet, kannst du jetzt damit beginnen, ihn beim Sex mit deinem Schatz zu stimulieren.

Es sind jedoch einige Anpassungen erforderlich. Hier sind die Schritte, wie dein Partner den G-Punkt stimulieren kann.

Habt ein langes Vorspiel

G-Punkt 9

Wenn du nicht ganz bei der Sache bist, schwillt dein G-Punkt nicht an, sodass es für deinen Partner schwieriger wird, ihn zu finden.

Deshalb müsst ihr Geduld haben, wenn es um die Stimulation des G-Punkts geht. Habt ein längeres Vorspiel: Nehmt ein dampfendes Schaumbad, genieße eine sinnliche Massage oder entscheidet euch für ein ausgefallenes Rollenspiel.

Finden des G-Punkts durch Fingerspitzengefühl

G-Punkt 10

Wenn du aufgeheizt bist, kannst du deinen Partner bitten, den G-Punkt mit seinen Fingern zu lokalisieren.

Sage ihm, wo er sich befindet und welche Beschaffenheit er hat.

Sobald der Partner diese empfindliche Stelle ertastet hat, kann er die Stelle weiter verwöhnen und sie als Anhaltspunkt für den späteren Geschlechtsverkehr nutzen.

Macht euch mit G-Punkt-Sexstellungen vertraut

G-Punkt 11

Die Stimulierung des G-Punkts durch penetrativen Sex kann schwierig sein, aber es gibt einen Weg, diese Herausforderung zu erleichtern.

Anstelle der üblichen Sexstellungen solltet ihr Positionen wählen, die eurem Partner erlauben, den G-Punkt nahtlos zu erreichen.

G-Punkt Orgasmus durch die richtige Sexstellung

Hier sind drei grundlegende G-Punkt-Stellungen, die ihr ausprobieren solltet, damit es mit dem G-Punkt stimulieren klappt und die deine Partnerin sicher in den Orgasmushimmel befördern werden.

Der G-Punkt-Finder
G-Punkt 12
Wippender Löffel
G-Punkt 13
Tor zum Himmel
G-Punkt 14

So stimulierst du den G-Punkt mit einem G-Punkt Vibrator

Wenn du den G-Punkt noch nicht gefunden hast oder dich mit der bisherigen G-Punkt Technik noch nicht erfolgreich zum Orgasmus gebracht hast, kannst du es mit einem G-Punkt Vibrator versuchen.

Das Tolle an dieser Art von Lovetoys ist, dass sie mit einem gebogenen Schaft ausgestattet sind, um deinen Sweet Spot optimal zu stimulieren. Hier sind die empfohlenen Schritte bei der Verwendung eines G-Punkt Vibrators.

Finde den richtigen G-Punkt Vibrator für dich

G-Punkt 15

Dies sind nur einige der Fragen, die du beim Kauf eines G-Punkt Vibrators berücksichtigen solltest und unser Test der besten G-Punkt Vibratoren hilft dir dabei, den richtigen zu finden.

Mach dich mit deinem Sexspielzeug vertraut

G-Punkt 18

Du hast also deinen G-Punkt Vibrator in deinem Lieblings-Onlineshop gefunden. Nachdem du ihn aus der Verpackung genommen hast, solltest du unbedingt die Anweisungen in der Bedienungsanleitung lesen.

Am besten schaltest du den Vibrator ein und probierst jeden Vibrationsmodus aus. So ist sichergestellt, dass du später beim Spielen mit dem Vibrator keine Probleme bekommst.

Stelle zuerst sicher, dass du erregt bist

G-Punkt 17

Wir können es nicht oft genug betonen, aber du musst völlig erregt sein, wenn du mit deinem G-Punkt spielen willst.

Selbst wenn du einen leistungsstarken G-Punkt Vibrator verwendest, wird es schwierig sein, ihn zu stimulieren, wenn du nicht in der richtigen Stimmung bist.

Gönne dir also ein paar Reize – lies Erotikbücher- oder Hörbücher, sieh dir Pornos an, hab Telefonsex, massiere deine Brustwarzen usw.

Trage Gleitmittel auf und positioniere das Sexspielzeug richtig

G-Punkt 20

Sobald du bereit bist, nimmst du deinen G-Punkt-Vibrator und trägst etwas Gleitmittel auf Wasserbasis auf die Spitze oder den Schaft des Spielzeugs auf. Schalte das Spielzeug noch nicht ein.

Positioniere nun das Sexspielzeug richtig, so wie es in der Anleitung beschrieben ist. Denke daran, dass die Kurve des Vibrators nach oben zeigen sollte, wenn du ihn einführst (vorausgesetzt, du befindest dich in einer liegenden Position).

Sobald er in deiner Vagina ist, schalte den Vibrator ein und beginne mit den einfachen Vibrationsmodi.

Vergiss nicht, mit deiner Klitoris zu spielen!

G-Punkt 21

Wie wir bereits erwähnt haben, sind Klitoris und G-Punkt relativ eng miteinander verbunden. Wir empfehlen daher, mit Klitoris und G-Punkt gleichzeitig zu spielen.

Verwende einen Druckwellenvibrator oder einen Mini Vibrator, während du mit deinem G-Punkt spielst.

Du kannst die Stimulation auch viel einfacher machen, indem du dir einen Rabbit Vibrator zulegst – ein weibliches Sexspielzeug, das so konzipiert ist, dass es gleichzeitig Vibrationen an deine Klitoris und an deinen G-Punkt sendet.

Was ist der G-Punkt?

Im Jahr 1950 beschrieb der deutsche Gynäkologe Ernst Gräfenberg eine ausgeprägte erogene Zone an der inneren oberen Wand der Vagina und prägte somit den G-Punkt, auch bekannt als Gräfenberg-Bereich oder Gräfenberg-Punkt.

Seit dieser Zeit ist der G-Punkt Gegenstand wissenschaftlicher und sexueller Kontroversen geblieben.

Einige Frauen berichten, dass sie bei der Stimulation dieses Punktes große Lust empfinden und das der G-Punkt ihnen eine andere Form von intensivem Vergnügen bietet, das sie bei anderen Formen der Stimulation nicht erleben.

Andere hingegen berichten von Frustration, weil sie ihn nicht finden können oder glauben, keinen G-Punkt zu haben.

Das Auffinden des G-Punkts kann bei manchen Frauen das sexuelle Vergnügen steigern und für Paare eine lustvolle sexuelle Herausforderung darstellen, der sie nachgehen können.

Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass Menschen, die den G-Punkt nicht finden können oder ihn nicht suchen wollen, dennoch befriedigenden und lustvollen Sex genießen können.

Häufig gestellte Fragen

G-Punkt 22

Wir hoffen, dass du mit dem Wissen über den G-Punkt und die Möglichkeiten, ihn zu stimulieren, in der Lage sein wirst, befriedigende vaginale Orgasmen zu erleben, die du oder dein Partner verdient haben.

Aber wenn du noch Fragen zu dieser erogenen Zone hast, mach dir keine Sorgen, denn wir haben einige der häufig gestellten Fragen zu diesem Lustpunkt unten beantwortet.

Ist der vaginale Orgasmus und der G-Punkt Orgasmus dasselbe?

Sie sind nicht genau das Gleiche, aber es gibt Ähnlichkeiten zwischen ihnen – so können beide Orgasmen durch Stimulation der Scheidenwände erreicht werden.

Der G-Punkt Orgasmus wird jedoch nur durch die Stimulation des G-Punkts erreicht, während beim vaginalen Orgasmus in der Regel auch andere Teile der Vagina stimuliert werden, darunter der A-Punkt und der Gebärmutterhals.

Beide Arten des Orgasmus erfordern natürlich eine vaginale Penetration, aber der G-Punkt Orgasmus erfordert kein tiefes Eindringen.

Kann ich meinen G-Punkt auch auf andere Weise stimulieren, abgesehen von der “Komm-her”-Bewegung?

Die “Komm-her”-Bewegung wird zwar als am effektivsten beschrieben, aber wenn es darum geht, mit deinem G-Punkt zu spielen, kannst du so kreativ sein, wie es nur geht.

Du kannst versuchen, den Bereich zu reiben, zu drücken, zu kitzeln oder zu klopfen. Du kannst einen, zwei oder sogar vier Finger verwenden, um mit ihm zu spielen.

Wir empfehlen auch, diese Fingertechniken so lange zu kombinieren, bis du die richtige Methode gefunden hast, um deinen G-Punkt zu befriedigen.

Ich habe den G-Punkt stimuliert und es macht mir keinen Spaß. Stimmt etwas nicht mit mir?

Wie wir bereits erwähnt haben, reagiert jeder Mensch anders auf sexuelle Stimulation: Manche lieben es, ihren G-Punkt zu berühren, während andere das nicht so stark empfinden.

Das bedeutet nicht, dass mit deinem Körper etwas nicht stimmt, sondern nur, dass du andere Formen der Stimulation bevorzugst, z. B. klitorale, anale oder Brustwarzen-Stimulation.

Du kannst versuchen dem G-Punkt eine weitere Chance zu geben und ihn andersartig berühren oder dich mit anderen erogenen Zonen vergnügen – du hast die Wahl.

Ich kann meinen G-Punkt nicht wirklich spüren; sollte ich auf eine G-Punkt-Vergrößerung zurückgreifen?

Wir empfehlen solche Verfahren zur vaginalen Verjüngung nur dann, wenn dein Gynäkologe den Eingriff vorgeschlagen hat oder wenn die Probleme in deinem Genitalbereich dein tägliches Leben beeinträchtigen.

Eine G-Punkt-Vergrößerung (oder auch G-Punkt-Unterspritzung) kann gesundheitliche Risiken und Infektionen für deine Vagina mit sich bringen, was auf lange Sicht mehr schadet als nützt.

Außerdem gibt es andere Möglichkeiten, Sex zu genießen, ohne deinen Intimbereich zu gefährden. Es gibt so viele weitere erogene Zonen, die du stimulieren kannst.

Vielleicht helfen dir auch verschiedene Arten von Sexspielzeug deinen G-Punkt zu finden und mit ihm zu spielen.

Ist der G-Punkt Orgasmus besser als der klitorale Orgasmus?

Das ist auch wieder sehr verschieden und kommt auf die jeweilige Frau an.

Um herauszufinden, welche Art von Orgasmus für deinen Körper am besten geeignet und angenehmer ist, solltest du dir die Zeit nehmen, die Stimulation der Klitoris und des G-Punkts auszuprobieren.

Du kannst auch versuchen, beide gleichzeitig zu stimulieren. Wer weiß? Vielleicht funktionieren gemischte Orgasmen bei dir am besten.

Wichtiges zum Abschluss

Der G-Punkt wird höchstwahrscheinlich auch in Zukunft ein umstrittenes Thema im Bereich der sexuellen Gesundheit und Medizin bleiben.

Da zahlreiche Studien über seine Lage und Funktionen veröffentlicht wurden, werden wir in Zukunft wahrscheinlich neue Dinge über diesen lustvollen Punkt lernen.

Solltest du also versuchen, deinen G-Punkt zu stimulieren, und es gelingt dir nicht, dann denke niemals, dass du nicht normal bist oder eine sexuelle Funktionsstörung hast.

Bleibe einfach geduldig, probiere einige Spielzeuge und Stellungen aus und öffne dich für verschiedene Arten des Orgasmus, nicht nur mit dem G-Punkt. Viel Glück!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.