Soft Bondage – Guide für BDSM Anfänger

Soft Bondage - Guide für BDSM Anfänger

BDSM muss nicht immer superintensiv und beängstigend sein. Wenn du an Bondage denkst, denkst du an Peitschen, Federkitzler, Mundknebel, Ketten und intensive Seilspiele? Soft Bondage ist eine sehr lustige und angenehme Art und Weise, die ersten Erfahrungen mit Bondage zu machen, ohne weit zu gehen.

Seitdem “Fifty Shades” den Mainstream erobert hat, ist es weniger ein Tabu und mehr ein Muss. Laut einer kürzlich veröffentlichten Studie hat sogar mehr als jeder Vierte zugegeben, sich in irgendeiner Form von BDSM auszuprobieren.

Was ist Soft Bondage?

Soft Bondage (oder Vanilla Bondage) ist ein Teil des leichten BDSM-Spiels, bei dem du dich beim Sex mit deinem Partner unterwirfst und fesselst – z. B. durch die Verwendung einer BDSM-Spreizstange.

Es kann auch dazu gehören, einen oder mehrere deiner Sinne auszuschalten (normalerweise mit Augenbinden oder Ohrstöpseln), was das Vergnügen und die Intensität eurer sexuellen Aktivitäten erhöht.

Welche Aktivitäten beinhalten leichte Fesselung?

Man könnte meinen, dass Soft Bondage bedeutet, dass man gefesselt wird, aber das ist nicht alles.

Es gibt verschiedene Stufen von Bondage, und Vanilla Bondage ist großartig, weil es nur die Spitze des Eisbergs berührt.

Soft Bondage umfasst meist leichtes Spanking, Augenbinden (vielleicht auch Venezianische Masken) und sanftes Fesseln. Es kann auch Rollenspiele und Dom/Sub-Spiele beinhalten, wenn du deinem Partner befiehlst, dir zu folgen.

Sicherheit steht an erster Stelle!

BDSM ist sehr ernst zu nehmen, und wenn du wirklich daran interessiert bist, es auszuprobieren, dann musst du es mit dem Respekt angehen, den es sowohl für dich selbst, deinen Partner als auch für diese uralte Form der sexuellen Aktivität im Allgemeinen verdient.

Wie bei jeder anderen sexuellen Aktivität sind Zustimmung und Kommunikation entscheidend für ein gutes Erlebnis. Und das ist sogar noch wichtiger, wenn es darum geht, bei Vanille Bondage teilweise oder ganz immobilisiert zu sein. Setz dich also vor dem Spiel mit deinem Partner zusammen und sprecht über Dinge, mit denen ihr euch wohlfühlt und die ihr ausprobieren wollt, sowie über die Grenzen, die ihr habt.

Danach solltest du dir ein Sicherheitswort überlegen, das du während des Spiels benutzen kannst. Sicherheitswörter sind wichtig, um sicherzustellen, dass du die Richtung ändern kannst, ohne das Spiel zu unterbrechen. Denk dir ein einfaches Wort aus, das du normalerweise beim Sex nicht sagst, oder verwende einfach das Ampelsystem (grün = ganz toll; orange = langsam; rot – sofort aufhören).

9 beste Soft Bondage Ideen, um dein Sexleben aufzupeppen

Und jetzt ist es an der Zeit, zum besten Teil dieses Beitrags zu kommen: neun erstaunliche Soft Bondage Ideen, die dein Sexleben so viel besser machen werden!

Lass uns loslegen!

1. Bring deinen Partner dazu, deine Regeln zu befolgen

Bevor du zu Augenbinden oder Bondage Seilen greifst, solltest du es mit verbalen Fesselungen versuchen. Indem du deine Worte benutzt und deinem Partner Befehle gibst, kannst du wirklich einen Eindruck davon bekommen, worum es bei leichten Fesselungen geht. Warum also nicht einmal versuchen, Befehle zu erteilen, die Regeln festzulegen und die Kontrolle über die sexuellen Wünsche deines Partners zu haben?

Du kannst dieses kleine Szenario ausprobieren:

Bring deinen Partner dazu, dich zu beobachten, während du vor seinen Augen masturbierst. Sei so nah bei der Person, dass sie alles sehr gut sehen kann und es so verlockend ist, mitzumachen. Lass sie weder sich selbst noch dich berühren; lass sie nur zusehen, wie du dich selbst befriedigst. Das kann sehr anregend sein, und höchstwahrscheinlich wird dein Partner nicht in der Lage sein, die Hände bei sich zu behalten. Wenn sie deine Regeln brechen und dich oder sich selbst berühren, musst du sie bestrafen! Du musst nicht zu sehr übertreiben; eine leichte Tracht Prügel oder etwas in dieser Art kann mehr als genug sein, um deine Macht zu zeigen.

Und dann kannst du es noch einmal versuchen!

2. Lass dich auf deine Handschellen-Fantasie ein

Ich weiß, dass wir alle schon einmal davon geträumt haben, beim Sex mit Handschellen ans Bett gefesselt zu werden oder es mit unserem Partner zu tun. Es ist eine der beliebtesten Fantasien, wenn es um Bondage geht, und die einfachste Art, sich das vorzustellen!

Soft Bondage - Guide für BDSM Anfänger

Besorg dir ein paar flauschige Handschellen aus dem Supermarkt oder ein paar robuste Metallfesseln (oder Lederfesseln) aus dem Fachgeschäft. Es gibt sogar elegante Armbandfesseln, die du kaufen kannst, wenn dein Partner etwas Süßes und nicht so Einschüchterndes wie die Handschellen der Polizei möchte. Es ist die einfachste Bondage-Fantasie, also wenn du gerade erst mit Bondage anfängst, probiere es einfach aus!

3. Probiere verschiedene Fesseln aus, die du zu Hause finden kannst!

Lass dich von deinem Partner fesseln und mach alles mit dir, was er will. Das Vergnügen an dieser Aktion kann erstaunlich sein. Wenn du es einmal ausprobiert hast, ist es sehr befreiend und macht dich richtig an, weil du dich um nichts anderes kümmern musst, als von deinem Partner stimuliert und gereizt zu werden. Er oder sie hat die Kontrolle und sorgt dafür, dass du all die Empfindungen spürst, die du dir wünschst, während er oder sie das Vergnügen hat, dich zu verwöhnen.

Es gibt verschiedene Arten von Fesseln, die du zu Hause finden kannst:

Wenn du ein Anfänger in Soft Bondage bist, warum versuchst du nicht, die Krawatten oder Tücher deines Partners zu benutzen, um deine Hände zu fesseln. Das ist einfach und schadet deinen Händen nicht.

Wenn du mehr Erfahrung hast und weißt, was du magst und was nicht, dann ist es an der Zeit, dich mit anderen Arten von Fesseln zu beschäftigen. Bondage Seile können sehr aufregend sein; du kannst entweder Baumwoll- oder Nylonseile wählen, die deine Haut nicht verletzen. Wenn du es rau magst, dann versuche es mit Seilen aus natürlichen Materialien. Und wahrscheinlich hast du schon ein paar unbenutzte in der Garage!

Vergewissere dich nur, dass du eine Sicherheitsschere dabei hast, denn manche Bondage Seile lassen sich nicht so schnell lösen.

Hier kannst du ein Bondage Set kaufen!

4. Kabelbinder verwenden

Wenn du oder dein Partner beim Sex ein bisschen Schmerz mögen, dann könnte die Verwendung von Kabelbindern genau das Richtige für dich sein.

Wenn du gefesselt bist und an deinen Händen ziehst, schneiden sie in deine Hände und können Spuren hinterlassen. Ich weiß, dass es viele Leute anmacht, und wenn du zu diesen Leuten gehörst, solltest du es ausprobieren!

5. Hast du schon von der Spreizstange gehört?

Eine weitere großartige Fesselung, die du zu deinem Soft-Bondage-Spiel hinzufügen kannst, ist eine Spreizstange. Es ist eine Art von Fesselung, die du an deinen Knöcheln befestigst und die eine Stange hat, um deine Beine zu spreizen. Du hast es wahrscheinlich gesehen, wenn du 50 Shades of Grey gesehen hast! Nun, es kann wirklich Spaß machen, es zu benutzen, denn du kannst deine Beine nicht schließen und vor einem tollen Orgasmus davonlaufen, während dein Partner mit dir arbeitet.

Vertrau mir, es lohnt sich wirklich!

Wenn du ein großer BDSM-Fan bist, dann schau dir diese Produkte an:

6. Verwende Bondage Tape

Wenn du dich immer noch fragst, welche Art von Fesseln sich am besten für dein Fesselspiel eignet, dann brauchst du nicht weiter zu suchen: Bondage Tape ist dafür hervorragend geeignet!

Es heißt Bondage Tape, weil es speziell für diesen Zweck entwickelt wurde, und keine Sorge, es wird dich nicht verletzen wie normales Tape. Es ist selbstklebend! Das bedeutet, dass es nicht auf der Haut klebt, sondern nur auf dem Band selbst. Du kannst es ganz einfach um deine Hände oder Füße wickeln, und es ist bequem und leicht zu entfernen, wenn etwas passiert und du deinen Partner schnell befreien musst. Stell einfach sicher, dass du eine Schere für den Notfall zur Hand hast, und genieße dein Spiel!

7. Probiere Fesseln unter dem Bett

Eines der praktischsten Fesselspielzeuge sind die Bettfesseln.

Soft Bondage - Guide für BDSM Anfänger

Wenn du schon einmal Bondage ausprobiert hast und du und dein Partner von Zeit zu Zeit ein wenig spielen wollt, könnte es sich lohnen, in dieses Spielzeug zu investieren! Glaubt mir, ihr werdet es lieben, wenn ihr nicht immer die Seile oder Handschellen aus dem Schrank holen müsst, wenn es Zeit zum Spielen ist. Es gibt viele verschiedene Arten von Unterbettfesseln, und sie sind sowohl bequem zu benutzen als auch unter der Matratze zu verstecken, wenn ihr fertig seid!

8. Japanisches Bonding ausprobieren

Shibari und Kinbaku sind zwei japanische Fesselungstechniken, bei denen Seile zum Einsatz kommen. Diese Techniken sind sehr erotisch und können eine tolle Möglichkeit sein, die Sache aufzupeppen.

Natürlich ist die Art und Weise, wie man die Bondage Seile bindet, etwas fortgeschrittener, so dass es für Anfänger vielleicht nicht beim ersten Mal funktioniert. Aber die rituelle Art, den Partner mit Seilen zu fesseln und dann mit ihm zu machen, was man will, hat etwas ganz Besonderes.

Außerdem ist es auch ästhetisch sehr ansprechend!

9. Warum solltest du dein Soft Bondage nicht mit anderen sanften BDSM-Praktiken ergänzen?

Heute habe ich über Bondage Seile, Spreizstangen und verschiedene Arten von Fesseln gesprochen, aber es gibt noch so viel mehr, was du für ein großartiges Soft-Bondage-Erlebnis nutzen kannst z. B. Sexspielzeug, Rollenspiele und sogar das Ausschalten der Sinne deines Partners.

Wenn du all die Tipps ausprobiert hast, die ich zuvor gegeben habe, und du das Gefühl hast, dass du wirklich auf das Fesselspiel stehst, dann besorge dir ein paar Spielzeuge, um diese Erfahrung zu verbessern. Du kannst versuchen, Rollenspiele einzubauen und ein paar Kostüme zu besorgen, um es realistisch und lustig zu machen. Oder du besorgst dir einen Schwanzkäfig für deinen Partner und nimmst ihm die Macht, sich selbst zu befriedigen.

Es gibt so viele Dinge zu entdecken!

Eine weitere großartige Möglichkeit, die Dinge aufzupeppen, besteht darin, deinem Partner einen oder mehrere seiner Sinne zu nehmen. Das wird dafür sorgen, dass ihr sexuelles Erlebnis um einiges intensiver wird und sie sich deiner Macht hingeben werden. Du kannst entweder versuchen, deinem Partner die Augen zu verbinden, so dass er nicht sehen kann, was du mit seinem Körper anstellst. Oder du kannst es mit Ohrstöpseln oder Klebeband über ihrem Mund versuchen. Das ist ganz harmlos, und die Empfindungen werden für deinen Partner so viel besser sein. In kürzester Zeit wird dein Partner schreien und darum betteln, dass du ihn beendest!

Fazit

Und hier hast du es – alles, was du über Soft Bondage wissen musst und neun verschiedene Möglichkeiten, es in dein Sexleben einzubauen!

Wenn du schon immer mal leichtes BDSM ausprobieren wolltest, sei nicht schüchtern und fang an.

Es kann eine sehr lohnende Erfahrung sein und der beste Weg, um deine regelmäßige Sexroutine mit deinem Partner aufzupeppen!

Leave a Comment

Your email address will not be published.