Sex mit Vibrator

Sex mit Vibrator

Sex mit Vibrator? Ja bitte! Es gibt nichts Geileres, als wenn ein Partner damit einverstanden ist, beim Sex ein Sexspielzeug zu benutzen.

Studien zeigen, dass mehr als 50 % der Vulva-Besitzerinnen Vibratoren zur Unterstützung ihres Orgasmus verwenden, und eine Studie aus dem Jahr 2019 ergab, dass Vulva-Besitzerinnen, die Vibratoren sowohl allein als auch mit einem Partner verwendeten, über eine größere sexuelle Befriedigung berichteten als diejenigen, die einen Vibrator nur für sich selbst verwendeten.

8 Möglichkeiten Sex mit Vibrator zu haben

Hier sind 8 Möglichkeiten Sex mit Vibrator zu haben!

1. Beginne mit einer langsamen Einstellung

Umkreise mit der Spitze erst deine Brustwarzen und dann die deines Partners. Erhöhe die Geschwindigkeit, während du die Brustwarzen umkreist. Verwenden den Vibrator abwechselnd und saugen an den Brustwarzen des anderen: Das Hin und Her und die Wärme deiner Lippen fühlen sich toll an.

Sex mit Vibrator
Sex mit Vibrator

2. Der ferngesteuerte Vibrator

Ein großer Vorteil ist, dass ein ferngesteuerter Vibrator ein Sexspielzeug ist, bei dem der Partner die Vibrationen von einem anderen Land oder sogar einem anderen Kontinent aus steuern kann. Mit einer Bluetooth- oder Wi-Fi-fähigen Option kannst du einen Vibrator am Körper tragen und deinem Partner die Kontrolle über Geschwindigkeit und Tempo deines Spielzeugs überlassen. Oder du trägst beide einen Vibrator und lässt die Sicherung durchbrennen, so dass ihr euch gegenseitig in den Wahnsinn treibt.

Sex mit Vibrator
Sex mit Vibrator

3. Während des Oralverkehrs

Wenn du jemanden mit einem Penis Oralesex hast, halte die Seite deines Vibrators an deine Wange, während du rein und raus gehst. Die Feuchtigkeit deines Mundes gepaart mit dem sanften Rauschen wird sich unerwartet und erregend anfühlen. Hier ist es am besten, einen Auflegevibrator zu verwenden. Damit kann man jeden Teil des Körpers massieren. Aber meistens liegt man auf ihnen, oder sie liegen auf einem.

Sex mit Vibrator
Sex mit Vibrator

4. Dreh es runter

Versuche, den Vibrator äußerlich aneinander anzuwenden, wobei sowohl du als auch dein Partner noch Unterwäsche tragen. Das ist ein wirklich heißes Aufwärmspiel, um herauszufinden, wie dein Partner reagiert, wenn die Verwendung eines Sexspielzeugs neu für ihn ist – was wahrscheinlich der Fall ist, wenn dein Partner ein Kerl ist. Versuche, es an seinem Schaft auf und ab zu reiben, und er kann kleine Kreise auf deiner Vulva und um deinen Klitorisbereich herum versuchen.

Sex mit Vibrator
Sex mit Vibrator

5. Während der Partner dich leckt

Lass deinen Partner den Vibrator in dich einführen, leicht angewinkelt in Richtung deines Bauchnabels. Die Kombination der Stimulation wird für einen unglaublich intensiven Orgasmus sorgen.

Sex mit Vibrator
Sex mit Vibrator

6. Gib deinem Partner die volle Kontrolle

Gib deinem Partner die volle Kontrolle über das Spielzeug und lass ihn es während der Penetration an dir benutzen. Lass deinen Partner auf dem Rücken liegen und lege dich dann auf ihn, so dass dein Rücken an seiner Brust liegt. Die gesamte Vorderseite deines Körpers liegt frei, und er kann den Vibrator von deinen Brüsten bis zu deiner Klitoris führen.

Sex mit Vibrator
Sex mit Vibrator

7. Stimuliere den Perineum

Stimuliere den Perineum – den kleinen Fleck Haut zwischen den Eiern und dem Anus. Er ist super empfindlich. Nimm einen Analvibrator, und hole es heraus, während du oben liegst. Während du ihn reitest, greifst du nach hinten und hältst ihn an diesen Bereich.

Sex mit Vibrator
Sex mit Vibrator

8. Stecke einen Ring darauf

Wenn dein Partner ein wenig zögert, ein Spielzeug in den Sex einzubeziehen, kannst du ihn langsam mit einem Penisring mit Vibration anfangen lassen. Das ist ein Silikonring, den du über seinen Penis ziehst und an dem ein kleiner Vibrator befestigt ist. Das Pulsieren wird sich an der Basis seines Penis fantastisch anfühlen, und wenn er oben ist, wird es deine Klitoris treffen, wenn er in dich stößt.

Sex mit Vibrator
Sex mit Vibrator

Mit dem Partner kommunizieren – Sex mit Vibrator

Während einige Partner die Chance ergreifen, einen Vibrator in die Beziehung einzubringen, fühlen sich andere vielleicht ängstlich oder eingeschüchtert. Für manche Partner könnte es den Anschein haben, dass du mit deinem Sexualleben unzufrieden bist oder sie sogar als Liebhaber ablehnst. Kommunikation ist hier der Schlüssel! Ein positives, beruhigendes Gespräch darüber kann Ihrem Partner helfen, sich mit der Idee anzufreunden. Hier sind meine besten Tipps, wie du deinem Partner die Idee näher bringen kannst:

  • Versichere deinem Partner, dass du gerne mit ihm oder ihr Sex hast. Ein Vibrator ist auf keinen Fall ein Ersatz, sondern nur ein Hilfsmittel! Ein Partnervibrator ist ein Spielzeug, dass speziell für Paare entwickelt wurde.
  • Erkläre, wie wichtig die Stimulation der Klitoris ist. Wir sind darauf konditioniert worden zu glauben, dass Sex gleichbedeutend ist mit penetrativem Sex, aber das ignoriert völlig die Tatsache, dass die Mehrheit der Frauen die Stimulation der Klitoris braucht, um zum Orgasmus zu kommen. Diese Informationen können ein guter Ausgangspunkt sein, um über das Thema Sex mit Vibrator zu sprechen.
  • Schlag vor, dass sie auch die zusätzlichen Empfindungen genießen könnten! Je nach Art des Vibrators kann auch Ihr Partner in den Genuss der zusätzlichen Stimulation kommen. C-förmige Vibratoren eignen sich hervorragend dafür, da sie beide gleichzeitig stimulieren – so haben alle etwas davon!
  • Bitte deinen Partner, dir bei der Auswahl eines Vibrators zu helfen, den ihr beide mögt und mit dem ihr euch wohl fühlt. Das gemeinsame Einkaufen von Sexspielzeug kann Spaß machen und bringt euch vielleicht sogar in die richtige Stimmung!
  • Versichere deinem Partner, dass es in Ordnung ist, wenn er sich nicht sicher ist, wie er einen Vibrator bei dir benutzen soll – es wird eine lustige Lernkurve für euch beide sein!

Und wie immer…Sicherheit kommt zuerst

Wie immer sollten Sexspielzeuge nach jedem Gebrauch gereinigt werden, egal ob du sie mit dir selbst oder mit einem Partner benutzt, da sie schädliche Bakterien oder Geschlechtskrankheiten zwischen den Benutzungen übertragen können. Dies ist vor allem dann ein Muss, wenn du mehrere Partner hast, mit denen du Sex hast und/oder einen Vibrator benutzt.

Wenn du beim Sex Kondome verwendest, um dich vor Geschlechtskrankheiten zu schützen, solltest du das auch bei einem Spielzeug tun – entweder mit einem Kondom oder einer anderen Art von Barriere (z. B. indem du den Vibrator über deiner Unterwäsche trägst). Durch die Reinigung zwischen den einzelnen Anwendungen sollten die meisten Krankheitserreger beseitigt werden, aber die Verwendung einer Schutzbarriere bietet zusätzlichen Schutz für hartnäckigere Krankheitserreger, die sich in Ecken und Winkeln verstecken. Und ja, wenn du einen mit Kondom überzogenen Vibrator zu zweit benutzt, musst du das Kondom zwischen den beiden Personen wechseln.

Außerdem solltest du dich an körperverträgliches Spielzeug halten, medizinisches Silikon verwenden und Spielzeuge aus Gelee auf jeden Fall meiden.

Leave a Comment

Your email address will not be published.