Liebeskugeln Benutzung: Von besserem Sex zu stärkeren Beckenbodenmuskeln

Liebeskugeln Benutzung

Nicht alle Bälle oder Kugeln sind für den Sport, manche sind für das Schlafzimmer gedacht. Das sind Liebeskugeln oder auch Kegelbälle genannt – kleine, oft bunte, niedliche Bälle, die deiner Vagina etwas wirklich Gutes tun können.

Es wird viel über Liebeskugeln geredet, vor allem seit der Szene in Fifty Shades – Gefährliche Liebe, in der Christian ein paar silberne Liebeskugeln in Anas Vagina schiebt.

Wenn du also wissen willst, wie die Liebeskugeln Benutzung funktioniert und welche Vorteile die kleinen Bälle mit sich bringen, dann erfährst du hier alles, was du über diese mystischen Kugeln wissen musst.

Liebeskugeln Benutzung – Was sind die Vorteile?

Liebeskugeln Benutzung (1)

Die Vorteile der Liebeskugeln gehen weit über das sexuelle Vergnügen hinaus. Diese Kugeln fühlen sich nicht nur verdammt fantastisch an, wenn sie deine Vaginalmuskeln reiben, was deine sexuelle Empfindlichkeit erhöht und zu intensiveren Orgasmen führt, sondern sie straffen auch deinen Beckenboden.

Ja, Liebes: Betrachte es als Training für deine Vagina.

Für Beckenbodenübungen:

Liebeskugeln Benutzung (3)

Übergewicht, Schwangerschaft, Alterung, schweres Heben und Anspannung können dazu führen, dass die Vagina „schlaff“ wird.

Wenn du aber deine Beckenbodenkraft verbessern kannst, indem du gewichtete Kegelkugeln verwendest, um die richtigen Muskelgruppen anzusprechen und zu trainieren, dann musst du dir keine Sorgen um eine schlaffe Vagina machen.

Wie man Liebeskugeln für das Beckenbodentraining verwendet

Als Erstes musst du erkennen, welche Muskeln du anspannen musst. Am einfachsten geht das, wenn du pinkelst und abrupt aufhörst.

Du spannst Muskeln im Beckenboden an, um den Pinkelstrahl zu stoppen. Dies sind die gleichen Muskeln, die du bei Kegelübungen anspannen musst. Sobald du diese Muskelgruppen identifiziert hast, kannst du mit der Arbeit beginnen:

  • Während die Liebeskugeln in dir stecken, spannst du diese Stelle an und hältst sie etwa 5 Sekunden lang fest
  • Dann entspannst du deine Muskeln 5 Sekunden lang
  • Wiederhole diese Übung mindestens 5 Mal

Du kannst mit Liebeskugeln beginnen, die etwa 20 g wiegen. Dann kannst du dich allmählich steigern und weitere Kegelkugeln mit höherem Gewicht hinzufügen.

Sollten die Kugeln herausrutschen bedeutet das, dass der Beckenboden noch zu schwach ist oder die eigentlichen Liebeskugeln lediglich zu schwer.

In diesem Artikel zu Beckenbodentraining mit Kugeln bekommst du noch mehr Übungsanregungen.

Für Solospiel und Sex:

Liebeskugeln Benutzung (7)

Was die Verwendung von Liebeskugeln für das sexuelle Vergnügen angeht, so sind sie vor dem Sex viel besser geeignet als während des Sexes selbst – aber beides ist möglich.

Die angenehmen Empfindungen, die diese Kugeln in dir auslösen, sorgen aber besonders für eine gute Vorbereitung auf den Sex.

Wie man Liebeskugeln für das Solospiel verwendet

Um die Vorteile der Liebeskugeln für dich alleine voll auszuschöpfen, führe sie in dich ein, bevor du das Haus verlässt. Da es sich um diskrete Spielzeuge handelt, ist es überhaupt kein Problem, wenn du sie in der Öffentlichkeit trägst.

  • Gehe deinem Tag nach und bewege dich
  • Gehe spazieren, steige die Treppe hinauf, jogge, ja, du kannst sogar rudern gehen
  • Du kannst spüren, wie sie in dir hin und her schaukeln und dich auf die köstlichste Art und Weise reiben
  • Du kannst deine Beckenmuskeln anspannen, um das Gefühl zu verstärken
  • Dies wird dich dermaßen erregen, dass du es „beenden“ willst
  • Dann nimm deinen bewährten Vibrator, um zu masturbieren

Wie man Liebeskugeln während des Sex verwendet

Wenn du die Liebeskugeln mit einem Partner verwendest, kannst du die Kugeln in dir lassen, während dein Partner seinen Penis einführt – aber dieser sollte nur den Anus penetrieren.

Mach das aber nur, wenn du dich dabei wohlfühlst.

  • Wenn du auf Analverkehr stehst, kannst du die Kugeln drin lassen, während dein Partner dich von hinten nimmt
  • Die Kugeln werden sich trotzdem in der Vagina bewegen und gegen deine Vaginalmuskeln stoßen
  • Dies wird angenehme Empfindungen auslösen
  • Das gibt dem Spaß an der Hintertür noch mehr Schwung
  • Dein G-Punkt wird durch den Druck der analen Penetration ebenfalls stimuliert

Liebeskugeln Benutzung: Wie es richtig geht

Liebeskugeln Benutzung (6)

Jetzt weißt du, dass du Liebeskugeln für unterschiedliche Zwecke einsetzen kannst, aber bei der eigentlichen Liebeskugeln Benutzung gibt es noch viele Dinge zu beachten, die wir im Folgenden ansprechen wollen.

Um auf Nummer sicher zu gehen und um das bestmögliche Erlebnis mit deinen Liebeskugeln zu erzielen, solltest du dir diese Anregungen zu Herzen nehmen.

Auswahl

Du musst dich entscheiden, ob du eine einzelne Kugel, zwei oder sogar drei Kugeln bevorzugst. Für Anfänger ist es am besten, mit Einzelkugeln zu beginnen.

Die Mehrfachkugeln bieten zwar ein besseres Gefühl, aber manche Menschen finden, dass sie im Vergleich zu den Einzelkugeln leichter herausrutschen.

Bei der Wahl der Größe sind leichtere Kegelkugeln zu empfehlen, wenn du gerade erst anfängst. Du kannst nach und nach auf beschwerte Kegelkugeln umsteigen, wenn die bisherigen Kugeln zu leicht werden.

Größere Größen sind eher für Frauen geeignet, die bereits entbunden haben, während kleinere Größen eher kinderlosen Frauen passen.

Du kannst auch eine kluge Kaufentscheidung treffen, wenn du Liebeskugeln kaufst, die austauschbar sind. Diese Arten von Kegelkugeln haben eine Halterung auf Silikonbasis, die die Kugeln „ummantelt“.

Die Kugeln an sich sind herausnehmbar, und du kannst die leichteren Kugeln einfach gegen schwerere Kugeln austauschen, wenn deine Vaginalmuskeln stärker werden.

Vorbereitung

Liebeskugeln Benutzung (8)

Wir wollen, dass du intensiv spielst, aber wir wollen auch, dass du auf Nummer sicher gehst. Wenn du Liebeskugeln verwendest, solltest du sie zuerst waschen.

Das gilt übrigens für alle Sextoys, die du besitzt. Wenn du sie hygienisch hältst, vermeidest du unerwünschte Folgen wie die Verbreitung von Bakterien und die Ansteckung mit Geschlechtskrankheiten, wenn du deine Liebeskugeln mit anderen teilen solltest.

Du kannst deine Kegelkugeln mit lauwarmem Wasser und milder Seife waschen. Für eine gründliche Desinfektion kannst du auch Toy Cleaner verwenden.

Einsetzen

Liebeskugeln Benutzung (9)

Im Grunde führst du die Kugeln so ein, als ob du dir einen Tampon einführst. Zu diesem Zeitpunkt musst du aber „feucht“ sein, damit das Einführen für dich angenehm ist.

Errege dich ausreichend und verwende Gleitgel. Oder warum nimmst du die Eier nicht erst in den Mund und machst sie mit deiner Spucke nass, so wie Ana aus Fifty Shades?

Lege dich in einer bequemen Position hin (am besten in der Spreizhaltung) und führe die erste Kugel langsam und gleichmäßig ein. Danach folgt die Verbindungsschnur und daraufhin die zweite Kugel.

Schiebe die Kugeln so weit in deine Vagina, wie es für dich angenehm ist und du den untersten Teil der Kugel gerade noch berühren kannst, wenn du deinen Finger in deine Vagina einführst (3-5 cm). Spanne deine Beckenbodenmuskulatur an, um die Kegelkugeln in dir zu halten, und gehe deiner Arbeit nach.

Die Kugeln sollten sich in deinem Vaginalkanal sicher anfühlen. Wenn du das Gefühl hast, dass sie herauszufallen drohen – oder die erste Kugel außerhalb deiner Scheidenöffnung zu sehen ist – drücke sie vorsichtig tiefer in deine Scheide.

Noch etwas: Die Entnahmeschlaufe bleibt immer außerhalb deiner Vagina. Sie ist da, damit du die Kugeln leicht herausziehen kannst.

Entfernen

Liebeskugeln Benutzung (10)

Es ist ratsam, die Kugeln nur bis zu 6 Stunden in dir zu behalten. Aber das hängt manchmal von den Materialien der Kugeln und von deiner Körperchemie ab. Wir empfehlen dir, deinen Gynäkologen um einen guten Rat zu bitten.

Das Herausnehmen der Kugeln ist nicht besonders schwierig. Du musst dich zunächst bequem hinlegen und dann etwas Gleitmittel auf deine Vagina auftragen. Ziehe die Kugeln langsam heraus, indem du an der Schlaufe oder dem Faden ziehst, bis sie alle herauskommen.

Um das ganze noch einfacher zu entfernen, kannst du eine Haltung einnehmen, bei der deine Füße etwas breiter als deine Hüften sind.

Beuge die Knie und gehe in eine bequeme Hocke, dann drücke sie einfach heraus, indem du deine Vaginalmuskeln zusammenpresst, ähnlich wie beim Entfernen eines Tampons.

Reinigung und Aufbewahrung

Liebeskugeln Benutzung (11)

Ja – wir haben es schon angesprochen, aber es ist eben wichtig, die Kegelkugeln hygienisch zu halten, damit du keine fremden schädlichen Bakterien in deine Vagina einschleppst, wenn du sie das nächste Mal benutzt.

Spüle die Liebeskugeln also nach dem Gebrauch einfach unter warmem Wasser ab. Für Kegelkugeln auf Silikonbasis kannst du antibakterielle Handseife verwenden.

Reinige sie mit Seifenwasser und wasche sie anschließend mit Wasser ab. Trockne sie vor der Aufbewahrung ab. Tupfe sie mit einem Handtuch trocken oder lasse sie einfach an der Luft trocknen.

Bewahre sie in einem fusselfreien Beutel getrennt von anderen Sexspielzeugen auf, um Verunreinigungen zu vermeiden.

Nächste Stufe

Liebeskugeln Benutzung (14)

Normale Liebeskugeln schwingen auf manuelle Art und Weise in deinem Körper und bescheren dir so wunderbare Empfindungen, aber wenn dir das zu einfach sein sollte – die Sexspielzeug-Industrie schläft nicht.

Heute gibt es bereits Liebeskugeln mit integrierten Vibratoren, um dich so richtig von innen anzutörnen. Viele dieser Modelle sind zudem mit einer Fernbedienung ausgestattet, was die Spielmöglichkeiten noch erweitert.

Andere Hersteller strukturieren ihre Liebeskugeln oder geben ihnen eine ausgefallene Form, um beispielsweise den G-Punkt besser anvisieren zu können.

Estimated Cost: 30 EUR

Supply:

  • Bett / Couch
  • Aufbewahrungstäschchen

Tools:

  • Verschiedene Modelle von Liebeskugeln

Materials: Wasser, Seife, Toycleaner, Gleitgel (Wasserbasis)

Was sind Liebeskugeln überhaupt?

Liebeskugeln Benutzung (15)

Liebeskugeln haben viele Namen. Manchmal werden sie auch als Ben-Wa-Kugeln, Kegelkugeln, Lustkugeln, Liebesbälle, Kegelbälle, burmesische Kugeln oder Geisha-Kugeln bezeichnet.

Kurze historische Fakten – diese Sexkugeln gibt es schon seit 500 n. Chr. in Japan. Dort wurden Frauen nach Geburten gezielt anhand sogenannter Ben-Wa oder Rin-No-Tama therapiert, um schneller wieder ihre sexuelle Aktivität erhalten zu können und um Inkontinenz entgegenzuwirken.

Die heutigen Liebeskugeln bestehen meist aus zwei Hohlkugeln, in denen sich jeweils eine frei bewegliche, kleine Metallkugel befindet. Die schingen und vibrieren im Inneren bei jeder Bewegung.

Die beiden Kugeln verbindet ein flexibles Band oder eine dünner zulaufende Überbrückung und das längere Rückholbändchen dient zum einfachen Entfernen.

Liebeskugeln bestehen größtenteils aus hygienischem Silikon, können aber in Material, Gewicht, Form, Größe und Anzahl der Kugeln variieren.

Häufig gestellte Fragen

Liebeskugeln Benutzung (13)

Nun hast du bereits viel über diese magischen Kugeln erfahren und die Liebeskugeln Benutzung wird für dich zum Kinderspiel.

Bei einem so vielseitigem Sexspielzeug wie den Liebeskugeln können aber noch ein paar Fragen offen sein, deswegen folgen nun die FAQs.

Ist es für schwangere Frauen sicher, Liebeskugeln zu benutzen?

Ja! Die Verwendung von Kegelkugeln kann den Beckenbereich effizienter stärken und dir helfen, dich auf die Entbindung vorzubereiten.

Wenn du die Liebeskugeln noch nicht ausprobiert hast, d. h. Anfängerin bist, solltest du dich für eine einzelne Kugel oder eine leichtere Variante entscheiden.

Liebeskugeln können auch nicht in die Gebärmutter rutschen, es besteht also keinerlei Gefahr.

Darf ich wirklich keine Liebeskugeln während des Vaginalsex tragen?

Wenn du dich schon etwas mit deinen Liebeskugeln auskennst, kannst du die Sache mit deinem Partner anheizen, indem du die Kugeln während der vaginalen Penetration drin lässt – sei aber vorsichtig.

Der Penis oder Dildo deines Partners bewegt die Kugeln, was bei dir intensive Empfindungen auslöst. Haltet die Stöße langsam und gleichmäßig, um Unbehagen zu vermeiden.

Auch das Rückholbändchen sollte nicht aus den Augen gelassen werden.

Kann ich Liebeskugeln in meinen Anus einführen?

Auch wenn es verlockend sein mag, solltest du die Kegelkugeln niemals in deinen Hintern einführen.

Sie sind nicht für diesen Zweck gedacht und könnten Unbehagen verursachen. Außerdem besteht die Gefahr, dass sie an dieser Stelle stecken bleiben.

Es gibt jedoch Kugeln, die speziell für das Analspiel entwickelt wurden. Sogenannte Analketten kannst du hierfür im Sexshop deines Vertrauens oder bei Online-Händlern finden.

Was passiert, wenn die Liebeskugeln nicht herauskommen?

Eigentlich kann das nicht passieren, aber wenn man sehr verkrampft ist, besteht eventuell die Gefahr.

Wenn die Liebeskugeln nicht sofort herauskommen, versuche, ruhig zu bleiben und dich zu entspannen. Vielleicht kannst du sie herauslocken, indem du mehr Gleitmittel aufträgst.

Du kannst auch husten, dich bewegen oder sogar auf und ab hüpfen, damit sich deine Muskeln zusammenziehen und entspannen – sei dir gewiss, irgendwann ploppen sie heraus!

Muss ich wirklich mit einer Einzelkugel anfangen?

Nicht unbedingt, aber für Anfänger ist es ratsam. Es gibt auch Liebeskugel-Sets zu kaufen, die Einzelkugeln und Mehrfachkugeln enthalten – so stehen dir alle Optionen offen.

Sobald du dich wohlfühlst und dich an die Einzelkugel gewöhnt hast, kannst die Dinge auf die nächste Stufe bringen, indem du die Bälle austauschst:

– kleinere Kugeln gegen größere Kugeln
– leichtere Materialien, wie Plastik oder Silikon, gegen etwas Schwereres, wie Metall oder Glas
– Einzelkugeln gegen Zweier- oder Dreierkugeln

Sind Liebeskugeln sicher?

Im Allgemeinen gelten Kegelkugeln als sicher in der Anwendung. Aber um sicherzugehen, dass du keine unerwünschten Nebenwirkungen bekommst, solltest du darauf achten, sie während des Beckenbodentrainings nicht länger als 5–10 Sekunden zu pressen.

Wenn du länger als die empfohlene Zeit drückst, kann dies deine Vaginalmuskeln belasten und zu einer vorübergehenden Zerrung führen.

Außerdem musst du deine Liebeskugeln immer vor und nach der Anwendung reinigen, um Infektionen zu vermeiden.

Letzte Worte

Liebeskugeln sind sicher und einfach in der Anwendung, erfüllen eine Doppelfunktion, indem sie dein Sexleben und deine Gesundheit stärken – und zudem sind sie auch besonders preiswert!

Dein Sexleben bereichern sie in jedem Fall, bei den Beckenbodenübungen solltest du allerdings etwas beachten.

Experten sagen nämlich, dass du eher keine Kegel-Übungen machen solltest, wenn du jung bist und zwei Finger in deine Vagina gleiten und sich die Wände der Vagina um sie herum eng anfühlen.

Wenn du es doch tust, könnten deine Muskeln zu stark anspannen, was sich als Problem für dein Sexualleben erweisen und den Sex schmerzhaft machen könnte (vgl. Cracknell, 2020).

Daher empfehlen sich Kegelkugeln nur für diejenigen, die sie brauchen. Spreche daher unbedingt mit einer medizinischen Fachkraft, bevor du etwas Neues ausprobierst.

Ansonsten – viel Spaß mit deinen Liebeskugeln!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.