Sexchat – Bestes kostenloses Sex Chatting

Um die Liebe oder ein zwangloses Abenteuer zu finden, werden Sexchats immer beliebter. Dafür gibt es eine satte Auswahl verschiedener Online-Seiten. Einige sind nur über den Browser zugänglich, aber oftmals bieten Plattformen ihren Benutzer*innen auch mobile Android- und iOS-Lösungen an. Der Vorteil von diesen Sex Chat Apps ist es, dass du direkt siehst, wenn dir jemand geantwortet hat.

Diese Schnelligkeit ist gut für den Sexchat, denn niemand wartet gerne lange auf eine Antwort! Wir wollen Klartext sprechen: Es gibt auch viele Blindgänger unter den Sexchat-Seiten, denn manchmal taugen sie nichts, oder es ist kaum herauszufinden, von welcher Firma eine Plattform betrieben wird. Gut ist deswegen, wenn du dich vorher informierst. Dafür stellen wir dir in dieser Übersicht unsere 5 Favoriten vor, mit denen du die besten Sexchats erleben kannst!

Bei den fünf verschiedenen Plattformen werden wir uns ansehen, wie sie funktionieren, wie du dich anmelden kannst und außerdem halten wir weiter unten viele nützliche und sexy Sexchat-Tipps für dich bereit!

1. Sex Chatting mit C-Date

C-Date Sex Dating Site

Pros

  • Viele weibliche Mitglieder
  • Für Frauen ist der Sexchat kostenlos
  • Ist deutschlandweit sehr beliebt
  • Niveauvoll

Cons

  • Umständlicher Kündigungsprozess
  • Automatische Verlängerung von Abos
  • Preise liegen eher im Premium-Bereich

Was ist C-Date?

C-Date ist eine Plattform, auf der du nach heißen casual Dates suchen kannst. Bei diesen Dates geht es dann weniger um eine langfristige Beziehung und dafür mehr um ein zwangloses Treffen, bei dem der Sex inklusive sein kann. Bevor es jedoch zu einem realen Treffen kommt, gilt es für die Benutzer*innen unter den vorgeschlagenen Matches die perfekte Teilnehmerin oder den perfekten Teilnehmer für einen prickelnden Sexchat zu finden.

Persönliche Angaben für perfekte Matches:

Der Anmeldeprozess verlangt nach einigen persönlichen Vorlieben, damit dir auch zutreffende Vorschläge gemacht werden können. In deinem Profil kannst du später deine persönlichen Informationen ergänzen. Über das C-Date-Dashboard kannst du dann direkt auf deine Sexchats mit anderen Nutzer*innen zugreifen und sogar verfolgen, wer dein Profil angeschaut hat.

Dein Anmelde-Quickie für C-Date:

Nur diese wenigen Schritte sind nötig und dann ist der herbeigesehnte Sexchat nicht mehr weit!

  • Geschlecht und deine sexuelle Orientierung angeben
  • Sexuellen Vorlieben und Präferenzen verfeinern und damit Matches erhalten
  • Geburtsdatum, Wohnort, Beziehungsstatus und Angaben zu deiner äußerliche Erscheinung machen
  • Nickname auswählen, E-Mail-Adresse hinterlegen und Passwort festlegen
  • Anmeldung per erhaltener E-Mail bestätigen
  • Matches finden!

Wie viel kostet C-Date?

Single-Frauen, die heterosexuell sind, dürfen sich freuen, denn für sie ist die Mitgliedschaft kostenlos. Deswegen haben wir C-Date auch als Gewinner ausgewählt. Hier ist sozusagen „Ladies-Night im Sexchat“. Die übrigen Chatter müssen für eine Premium-Mitgliedschaft bezahlen, wenn sie Nachrichten verschicken möchten. Dafür werden verschiedene Pakete angeboten:

  • 3 Monate Premium: 59,90 € pro Monat
  • 6 Monate Premium: 49,90 € pro Monat
  • 12 Monate Premium: 32,90 € pro Monat

Lohnt sich C-Date für einen Sexchat?

Der Registrierungsprozess dauert etwas länger, da so viele Informationen erforderlich sind, aber das sorgt definitiv für passendere Matches und das erleichtert die spätere Suche nach deiner Partnerin oder deinem Partner für einen aufregenden Sexchat ungemein! Außerdem unterstützen den Prozess ehrliche und ausführliche Angaben, deswegen solltest du dich davor nicht scheuen.

Überraschend ist die hohe Frauenrate auf C-Date, die durch die kostenlosen Chat-Bedingungen für Hetero-Frauen zu begründen ist. Das sorgt auch gleichzeitig für weniger Fake-Profile unter den Männer auf dieser Plattform. Aber Achtung: Nur für Frauen, die hetero und ein Single sind, ist es kostenlos. Bist du eine Lesbe und oder eine Frau, die sich in einer Beziehungen befindet, kannst du leider nicht davon profitieren.

Gut ist es auch, dass bei C-Date fast jeder angemeldet ist, weil ein Sexchat oder ein reales Sextreffen gesucht wird. Es kann dir also passieren, dass du in den ersten Nachrichten bereits einen realen Sextermin miteinander vereinbarst. So muss Sex Chatting ablaufen!

Schlecht ist der Kündigungsprozess und die Tatsache, dass das Abonnement automatisch verlängert wird, denn das kann ziemlich teuer sein. Deswegen solltest du deine Premium-Mitgliedschaft buchen und dich im Anschluss direkt mit der Kündigung befassen, wenn du nicht übel überrascht werden willst. Dazu musst du den Kündigungsbutton auf der Seite finden oder sogar ein Fax einsenden. Das ist nervig an C-Date!

2. Adultfinderx

Adultfinderx

Pros

  • Unkomplizierte Anmeldung
  • Coin-Pakete
  • Eingeschränkt kostenlos nutzbar
  • Keine Kündigung nötig, da kein Abo

Cons

  • Coins sind nicht günstig
  • Fake-Profile

Was ist Adultfinderx ?

Auch Adultfinderx ist eine Hookup-Seite, bei der du dich online als Frau oder Mann anmelden kannst, wenn du auf der Suche nach befriedigenden Sexchats bist. Die Anmeldung ist schnell erledigt und dann kannst du dich direkt mit Gleichgesinnten per Sexchat unterhalten.

Dir werden Kontaktvorschläge gemacht, du kannst durch Profilbilder swipen und deine Matches auswählen. Bis zu dem ein oder anderen Punkt ist es ein kostenloser Sexchat. Adultfinderx funktioniert jedoch mit einem Münzsystem, denn du brauchst zum Versenden von Nachrichten, Bildern oder Aufklebern eine bestimmte Menge an Coins. Münzen kannst du entweder kostenlos erhalten, indem du bestimmte Dinge erfüllen, beispielsweise durch tägliche Anmeldungen, oder das Hinzufügen von Profil-Infos. Spätestens danach musst du Münzen kaufen.

Dein Anmelde-Quickie für Adultfinderx:

So schnell hast du den Anmeldeprozess hinter dich gebracht und dein kostenloser Sexchat kann beginnen:

  • Mit allgemeinen Informationen (Wohnort und Geburtsdatum) registrieren
  • Schon jetzt hast du 80 Coins für die Anmeldung bekommen, wenn du deine E-Mail verifizierst, gibt es noch mehr. Auch dann, wenn du dich jeden Tag einloggst, bekommst du die begehrten Coins
  • Foto hochladen, persönliche Informationen eintragen
  • Kontaktvorschläge ansehen, durch Fotos swipen und Matches sammeln

Wie viel kostet Adultfinderx?

Die gute Nachricht: Keine Mitgliedschaft nötig! Eine Nachricht mit bis zu 400 Zeichen kostet zum Beispiel 40 Coins. Zudem hast du die Möglichkeit dein Profil zu boosten. So sehen mehr Mitglieder dein Profil für 1,69 Euro für ganze 24 Stunden! Mit den 80 Gratis-Coins und den 100 für deine E-Mail-Bestätigung kannst du direkt loslegen und im Sexchat ausprobieren. Wenn du keine kostenlosen Coins mehr hast, musst du Coins kaufen:

  • 200 Coins: 9 €
  • 300 Coins: 19 €
  • 900 Coins: 49 €
  • 2000 Coins: 99 €
  • 6000 Coins: 199 €

Lohnt sich C-Adultfinderx für einen Sexchat?

Das Tolle an dieser Seite ist, dass du den Sexchat kostenlos nutzen kannst, wenn du dich anmeldest und durch verschiedenen Aktionen gratis Coins sammelst. Außerdem ist der Anmeldeprozess kurz und unkompliziert. Du machst einige Standardangaben, gelangst schnell zu deinem Profil. Durch ausführliche Angaben sind später noch kostenlose Coins möglich.

Du kannst direkt Sofortkontaktvorschläge einsehen und Ja und Nein zu Profilen sagen. Wenn du häufiger als ein Vorschlag für andere angezeigt werden willst, dann ist das per Aufpreis möglich. Ein cleverer 24-Stunden-Boost, wenn du keine Coins kaufen willst. Auch das Münzsystem ist cool, aber teuer. Du musst die Münzen aber auch nur bei Bedarf kaufen. 9 Euro für 5 Nachrichten – das ist nicht wenig. Außerdem besteht die Gefahr, dass du dein Geld an Fake-Profile verschwendest. Das ist uncool!

3. Victoria Milan Sexdating für Affären

Victoria Milan Sex Dating Site

Pros

  • Panik-Button
  • Anonym nutzbar
  • Digitale Geschenke möglich
  • Du kannst zwinkern

Cons

  • Einige Fake-Profile
  • Etwas unübersichtlich

Was ist Victoria Milan?

Wenn dein Sexchat eine Affäre sein soll, ist Victoria Milan möglicherweise genau der Ort, an dem du suchen musst. Mit dieser Seite brechen die Nutzer*innen aus ihren Beziehungen aus und suchen nämlich gezielt nach einer Affäre. Geheimhaltung wird deswegen auch großgeschrieben und du kannst zum Beispiel Fotos zurückhalten und sie nur für bestimmte Mitglieder sichtbar machen.

Für den Notfall ist da noch der Panik-Button. Wenn du bei der Nutzung der Website erwischt wirst, kannst du schnell auf die Panikschaltfläche klicken und gelangst sofort auf eine andere Seite! Du restlichen Funktionen sind anderen Sexchat-Seiten ähnlich, denn dir werden Kontakte basierend auf deinen Vorlieben angeboten und für die Kontaktaufnahme zu anderen benötigst du ein monatliches Abonnement. So sind Nachrichten, das Einsehen privater Bilder anderer Benutzer*innen und sogar virtuelle Geschenke möglich!

Dein Anmelde-Quickie Victoria Milan:

In wenigen Minuten, nach ein paar persönlichen Informationen, ist die Anmeldung erledigt!

  • Geschlecht, Beziehungsstatus, sexuelle Orientierung und E-Mail hinzufügen
  • Nickname, Passwort und deine Vorlieben festlegen
  • Deine äußerliche Beschreibung
  • In welcher Stadt willst du suchen?
  • Profilbild hochladen, Kontaktvorschläge kontaktieren (per Mitgliedschaft)

Wie viel kostet Victoria Milan?

Für Nachrichten, virtuelle Geschenke, Zwinker verschicken, die Anzeige deine Profilbesucher und einige mehr brauchst du eine Premium-Mitgliedschaft. Das geht für einen oder für mehrere Monate und diese Pakete stehen dir zur Auswahl:

  • 3 Monate: 39,99 € pro Monat
  • 6 Monate: 29,99 € pro Monat
  • 12 Monat: 19,99 € pro Monat

Lohnt sich Victoria Milan für einen Sexchat?

Victoria Milan definitiv die beste Dating-Website für einen ausschweifenden Sexchat, um eine Beziehung neben der Beziehung zu führen. Die Seite hat außerdem das Design von einer Modeplattform und erzeugt so wenig Verdachtsmomente. Clever ist, dass die Bilder nur bestimmte Mitgliedern gezeigt werden können, sodass dein Partner nichts von deinen geheimen Internetaktivitäten erfährt.

Ein durchdachtes Feature ist auch die Paniktaste, denn sie leitet automatisch zu einer anderen Website weiter, sobald du darauf klickst. Das beruhigt! Leider gibt es auch ein paar gefälschte Profile, aber die Chance ist sehr groß, dass du auf viel Gleichgesinnte treffen kannst. Jedoch ist die Suche etwas ungenau und du brauchst ein wenig Übung bei der Einstellung.

Willst du Victoria Milan in einem vollen Umfang nutzen, dann brauchst du für Nachrichten und das Knüpfen von Fremdgeh- und Sexchat-Kontakten ein Abo als Mitglied. Aber das bringt stolze 4 von 5 Sternen für Seitensprungliebhaber!

4. AdSpotGee Sex Date Seite

SpotGee.com

Pros

  • Du brauchst kein Abo
  • Münz-System
  • Anmeldung ist leicht
  • Frauenrate ist hoch

Cons

  • Gängige und teure Münz-Preise
  • Leider auch Fake-Profile

Was ist SpotGee?

Die Plattform SpotGee funktioniert wie AdultFinderx und die beiden scheinen verwandt miteinander zu sein. Beide Seiten verwenden ein Münzsystem. Nach deiner Registrierung musst du also Coins für die Aktionen, die du durchführen willst, kaufen.

Per Roulette kannst du deine Matches finden. Wenn ein Mitglied dich mag, und du dieser Person auch dein Ja gegeben hast, dann hast du eine sogenannte Übereinstimmung gefunden. Die Anmeldung ist sehr einfach und schnell erledigt, aber anstatt einer E-Mail soll hier einen Telefonnummer bestätigt werden. Das kann für manche schon ein Ausschlusskriterium sein. Und es gibt kein Startguthaben!

Dein Anmelde-Quickie für SpotGee:

Die Anmeldung ist super einfach und schnell. Hier siehst du die wenigen Schritte!

  • Mit E-Mail, Geschlecht, sexueller Orientierung, Nickname und Passwort registrieren
  • Telefonnummer verifizieren
  • Durch Kontaktvorschläge scrollen oder Bilder liken
  • Profil mit Vorlieben und Interessen befüllen
  • Coins kaufen für Nachrichten

Wie viel kostet SpotGee?

Du benötigst wieder Coins, um Nachrichten und Bilder zu verschicken. 40 Coins kostet eine Nachricht und durch verschiedene Aktionen kannst du kostenlose Coins bekommen. Das kennen wir schon von Adultfinderx! Der Profile-Boost kostet für 24 Stunden 1,69 Euro und das kosten die Coins:

  • 200 Coins: 9 €
  • 300 Coins: 19 €
  • 900 Coins: 49 €
  • 2000 Coins: 99 €
  • 6000 Coins: 199 €

Lohnt sich SpotGee für einen Sexchat?

Wenn du dich angemeldet hast, kannst du dein Profil verfeinern und du bist so schnell bereit, um mit dem Sexchat zu beginnen! Die Bedienung ist übersichtlich und einfach. Wenn du Kontakt aufnehmen möchtest, brauchst du Münzen, um beispielsweise deine Kontaktvorschläge zu erreichen. Die Coins sind teuer, aber die Aufladung ist extrem einfach. Du musst nur ein Paket auswählen, das du haben willst. Das hat den Vorteil, dass man nicht auf Abos angewiesen ist. Bei sehr viele Nachrichten ist es allerdings ein Nachteil.

Und dann kommen gefälschte Profile ins Spiel. Leider! Besonders dann, wenn du deine teuer eingekauften Münzen an eine Fake-Lady oder diese Fake-Typen ausgibst, macht es keinen Spaß zu chatten. Aber das ist die Gefahr, die es bei einem Sexchat gibt!

5. Meet-a-Milf

Meet a Milf Sex Dating Site

Pros

  • Coins statt Abo
  • Erfahrene Frauen
  • Eingeschränkt ohne Coin-Kauf nutzbar
  • Unkomplizierte Anmeldung

Cons

  • Fake-Profile
  • 40 Coins pro Nachricht

Was ist Meet-a-Milf?

Die Seite Meet-a-Milf funktioniert ähnlich wie Adultfinderx und das Dashboard erinnert sogar stark an SpotGee. Du kannst dich auf dieser Plattform anmelden, um kostenlose Sexchats zu führen. Der Unterschied hier ist es, dass dich reife Frauen erwarten.

Nachricht kostet hier ebenfalls 40 Coins, aber bevor du Coins kaufen musst, erhältst du einige kostenlose Münzen, wenn du bestimmte Aktionen ausführst, z. B. das Bestätigen deiner E-Mail-Adresse. Danach musst du dir ein passendes Coin-Paket aussuchen und es kaufen, jedoch tust du es wieder, ohne ein Abo für den Sexchat abzuschließen.

Bei Meet-a-Milf werden dir entweder Kontakte vorgeschlagen oder du kannst das Match-Roulette benutzen und deine nächsten Matches sammelt. Mit einer Funktion, dir uns bereits bekannt ist, kannst du dein Profil für 1,69 Euro und für insgesamt 24 Stunden upgraden – so wirst du öfter gesehen!

Dein Anmelde-Quickie für Meet-a-Milf:

Meet-a-Milf macht die Anmeldung super einfach und schnell!

  • Geschlecht, sexuelle Orientierung, Nutzernamen, E-Mail-Adresse, Passwort, Geburtsdatum und Wohnort werden benötigt
  • E-Mail zu verifizieren und Gratis-Coins erhalten
  • Profil vervollständigen für noch mehr Coins
  • Durch Kontaktvorschläge scrollen oder Roulette spielen
  • Mit dem Klick auf „Guthaben“ kaufst du Coin-Pakete

Wie viel kostet Meet-a-Milf?

Die Preise für die Coin-Pakete kennen wir schon von Adultfinderx und SpotGee. Die brauchst du, wenn du die Gratis-Coins in einem Sexchat aufgebraucht hast und weiterhin Nachrichten versenden willst!

  • 200 Coins: 9 €
  • 300 Coins: 19 €
  • 900 Coins: 49 €
  • 2000 Coins: 99 €
  • 6000 Coins: 199 €

Lohnt sich Meet-a-Milf für einen Sexchat?

Auf der Webseite Meet-a-Milf wirst du fündig, wenn du einen Sexchat mit erfahrenen und reifen Frauen erleben willst. Nicht jede Frau ist hier gleichzeitig eine Milf (mother I’d like to fuck), aber du kannst eine solche Frau, die schon ein Kind hat und die du deswegen gerne ficken würdest, hier zielgenau finden.

Zu den Vorteilen gehört der leichte Anmeldeprozess und auch die kostenlosen Coins, die du bereits bei der Anmeldung ergattern kannst. Das erinnert an eine Testversion und du kannst dich danach entscheiden, ob du mehr Coins für mehr Chat-Spaß kaufen willst oder du kannst darauf verzichten, dann entstehen keine Kosten und der Sexchat bleibt kostenlos.

Die Coins gibt es gratis, wenn du dein Profil vervollständigst und deine E-Mail bestätigst. Ist das „Startguthaben“ aufgebraucht, dann musst du ganz schön in die Tasche greifen, denn die Münzen sind nicht günstig, aber ein Abo wird überflüssig. Kein Vorteil ohne Nachteil also auch hier mit dem Coin-System! Jetzt musst du nur noch deinen erotischen Sexchat finden und hoffentlich wirst du dabei nicht an eines der Fake-Profile geraten, denn die Gefahr besteht leider im Sexchat häufig.

Wie geht Sexchat?

Bei erotischen Gesprächen, Videochats oder auch dann, wenn heiße Bilder oder sogar ein Stöhnen oder ein Orgasmus per Sprachnachricht verschickt wird, geht es in erster Linie um den Spaß, die Abwechslung, eine Chat-Beziehung oder ein geheimes und kleines Abenteuer, das die Fantasie der Teilnehmer anregt.

Melde auf einer Sexchat-Plattform an

Die Auswahl der Seiten, die dir dabei helfen eine Partnerin oder einen Partner für einen heißen und kostenlosen Sexchat zu finden, ist groß. Du musst nur die richtige Plattform finden, die auch zu deinen Ansprüchen passt und dich dort anmelden. Gut ist es immer, wenn du einen Test durchführen kannst oder dir beispielsweise Gratis-Coins verdienen kannst, bevor du etwas bezahlst. Im schlimmsten Fall rutschst du in eine Abo-Falle oder kaufst dir einmalig Coins, die du nicht verbrauchst. Prüfe daher die Angebote genau!

Werde gesehen und schaue dich auf der Seite um

Im ersten Schritt ist es vorteilhaft, wenn du dein Profil vervollständigst. Das ist meistens freiwillig, es hilft dir aber, wenn du nach einer großen Übereinstimmung deiner Kontaktvorschläge oder Matches strebst. Du kannst dein ansprechendes Profilbild einfügen, genaue Angaben zu deinen Vorlieben machen und etwas über dich erzählen. An dieser Stelle kannst du auch schon klarstellen, wonach du suchst.

Die meisten der vorgestellten Plattformen verfolgen den Gedanken, dass sich zwei Sexpartner kennenlernen und anschließend im echten Leben treffen. Suchst du nur nach einem Sexchat und nicht mehr? Dann schreibe diese Info in dein Profil.

Zudem kannst du dich auf der Seite umschauen. Das gelingt sehr einfach mit den Kontaktvorschlägen oder dem Wischen der Profilbilder. Oftmals ist es so, dass dieser Teil noch kostenlos ist, ein Abo oder ein Coin-Kauf wird in den meisten Fällen jedoch nötig, wenn du mit einer potenziellen Partnerin oder einem potenziellen Partner zwecks einem Sexchat in Kontakt treten willst.

Nehme Kontakt auf!

Du hast jemanden für den Sexchat gefunden? Die Person sieht auf den ersten Blick sympathisch aus? Dann schreib sie oder ihn doch einfach mal an! Es ist immer hilfreich, wenn die andere Person auch genaue und viele Profilinformationen für dich teilt, denn so kannst du diese Informationen aufgreifen und eine persönliche Nachricht schreiben, die deinem Gegenüber zeigt, dass du dich wirklich auch für diese Person interessierst.

Experten-Tipp: So kannst du auch in den meisten Fällen sehen, ob eine Person wirklich auf dich steht. Viele Fake-Profile gehen auch darauf nicht ein, wenn sie dir eine Nachricht schreiben. Ein Garantie ist es allerdings nicht!

Gibt es Sexchat ohne Anmeldung?

In der Regel kannst du dich kostenlos anmelden, wenn du auf der Schuhe nach einem Sexchat bist. Eine Registrierung ist fast immer nötig, wenn du eine solche Plattform besuchst. Eine Anmeldung gehört also meistens mit dazu und außerdem ist sie auch ein gutes Zeichen dafür, dass du dich auf keiner unseriösen Seite für einen Sexchat anmeldest. Du kannst dich vorab informieren, welche Anmeldeinformationen von dir gefordert werden und die Plattform dementsprechend auswählen.

Eine E-Mail wird fast immer von dir verlangt, dennoch kannst du auch hier etwas für deine Sicherheit machen und keine E-Mail für die Sexchat-Registrierung nutzen, die du in deinem Alltag benutzt. Du kannst zum Beispiel eine E-Mail einrichten, die du extra für die Anmeldung deiner Sexchats benutzt.

So kann deine Partnerin oder dein Partner, wenn du in einer festen Beziehung bist, mit einem Blick in dein Postfach auch nicht feststellen, dass du nebenbei noch einen Sexchat führst. Es spricht nichts dagegen, dass du dir Appetit holst. Es zählt, dass zu Hause gegessen wird und dass dein Geheimnis gehütet bleibt.

Lohnt sich ein Sexchat wie Omegle?

Sexchat Wie Omegle

Dafür müssen wir zunächst einmal erklären, was Omegle genau war oder ist. Es gab eine Zeit in der Chatrooms das Internet überfüllten, einen guten Zeitvertreib boten und es möglich machten online verschiedene Leute kennenzulernen. Der Reiz von Omegle ist durch ein Zufallsprinzip begründet, denn du kannst deinen Gegenüber nicht selbstständig auswählen, sondern bekommst ihn automatisch zugewiesen. Das bedeutet jedoch auch, dass du keine Kontrolle hast und es passiert ständig, dass dir Schwanzbilder präsentiert werden.

Bist du hingegen auf der Suche nach einem Sexchat, der durchaus erotisch, niveauvoll und von längerer Dauer sein kann, dann raten wir von solchen Seiten ab, die dich unkontrolliert mit anderen Leuten verbinden. Es gab diese Seiten in der Vergangenheit und es gibt sie noch, auch wenn sie inzwischen unbekannter sind. Die Seriosität einer solchen Seite zu prüfen ist außerdem noch schwieriger als ernstzunehmende Plattformen für Sexchats miteinander zu vergleichen. Mit hoher Wahrscheinlichkeit steigt auch dort die Spammer-Rate sichtbar an!

Wie ist Sexchat?

Beim Sexchat kann es um eine oder mehrere erotische Affären gehen, du kannst tiefgehende Gespräche führen, ihr könnt euch gegenseitig verwöhnen und anleiten (sogar dann, wenn ihr euch gerade erst kennengelernt habt), es können Bilder ausgetauscht werden und Fantasien gelebt werden! Hier ein paar klassische Sexchat-Situationen:

  • Senden und empfangen von Bildern: Dafür habt ihr euch wahrscheinlich schon in einigen Nachrichten kennengelernt. Plötzlich wirst du nach Bildern gefragt oder dein Gegenüber bietet dir an, Bilder von sich zu schicken. Es ist immer gut, wenn ihr beide es wollt. Du kannst beispielsweise in Erfahrung bringen und fragen, um welche Bilder es sich handelt. Oder du kannst dir sogar die Bilder beschreiben lassen und dann erst entscheiden, ob du sie haben möchtest. Bilder deuten oft auf echtes Interesse hin!
  • Distanz und Nähe zugleich: Egal, ob du eine Ausflucht aus deiner Beziehung suchst, ob du Anregungen für deine Fantasie suchst oder einfach nur mit jemandem über Sex oder Sextoys für Paare reden willst, das klappt perfekt mit einer Partnerin oder einem Partner für einen aufregenden Sexchat. Du kannst die Vorstellung von einem „Was-Wäre-Wenn“ genießen oder es kann passieren, dass ihr euch auch real trefft
  • On & off bei Sexchats: Genauso zwanglos und schnell wie du andere Chatter*innen kennengelernt hast, kannst du ein Gespräch natürlich auch wieder beenden. Es ist höflich, wenn du deinem Gegenüber sagst, dass du kein Interesse mehr hast, keine Coins mehr kaufen willst oder du dir etwas anderes vorgestellt hast, aber du musst auch nicht höflich sein und kannst dich einfach nicht mehr melden. Das werden andere schon mit dir gemacht haben und hier kannst du es auch tun

Jemanden für Sexchat gefunden! Was kannst du schreiben?

Dating App

Die bestens Sexchats entstehen, wenn du gute und viele Fragen stellst. Das sorgt bei deinem Gegenüber dafür, dass sie oder er sich wirklich mit dem Chat befasst und nachdenken muss. Richtiges Interesse kannst du schon bei der Begrüßung erzeugen, wenn du auf persönliche Punkte eingehst!

  • Begrüßungsbeispiel: „Hallo Klaus, ich bin gerade auf dein Profil gestoßen. Neben deinem Profilbild, auf dem du wunderschön aussiehst, habe ich gesehen, dass du gerne erotische Geschichten schreibst, tiefgehende Chats vor einem Treffen suchst und jeden Winter Ski fährst. Ich liebe erotische Geschichten und frage mich, ob du mir eine dieser Geschichten erzählen kannst und wenn die Chemie stimmt, dann können wir uns gerne einmal treffen!“
  • Vorlieben besprechen: „Eva, ich finde es sehr spannend, dass du mir so früh in unserer Kennenlernphase schon Bilder von dir schicken willst, aber ich möchte zunächst gerne erfahren, ob wir uns über den ersten Analsex unterhalten können. Ich habe mich wegen Sexchats dieser Art hier angemeldet und möchte herausfinden, ob ich Analspielzeug in Zukunft ausprobieren möchte. Hast du schon solche Erfahrungen gesammelt?“
  • Reales Treffen vereinbaren: „Wow, Carsten! Der Sexchat mit dir fühlt sich so gut an und ich möchte das, was wir hier erleben, auch im echten Leben mit dir erleben. Ich hoffe, dass du auch neugierig geworden bist. Was hältst du davon, wenn wir uns morgen in Cafe X treffen? Dann führen wir unser Gespräch über ein Vorspiel beim Sex im echten Leben weiter.“
  • Video-Chat erleben: „Hi, Claudia und Timo! Das war gestern echt witzig mit euch beiden. Hat euch der Sexchat zu viert auch Spaß gemacht? Nicole und ich hätten Lust auf eine Wiederholung und wir stellen uns vor, dass wir uns in einem Video-Chat gegenseitig zuschauen. Meldet euch gerne kurzfristig und gerne auch mit Vorschlägen zu einem möglichen Ablauf. Was haltet ihr davon?“
  • Höflich verabschieden: Hallo, Clara. Es hat mir mit dir echt Spaß gemacht, aber ich denke, dass ich den Sexchat mit dir beenden möchte. Mir reicht die Erfahrung, die ich gesammelt habe und ich möchte kein weiteres Geld für Nachrichten ausgeben, weil ich jemand anderen kennengelernt habe. Du bist toll, vergiss das nicht, denn ich werde dich auch nicht vergessen, und bleib so, wie du bist!“

Das Sexchat-Fazit:

Ein Sexchat kann verwendet werden, um zu flirten, wenn du einen erotischen Chat erleben willst oder sogar auf der Suche nach einem Sexpartner für ein reales Sextreffen bist. Es kann eine lustige und sichere Art für ein erstes Kennenlernen sein. Du kannst deine eigene Sexualität erkunden und Gleichgesinnte für einen Sexchat auf Dating-Plattformen finden, weil ein Sexchat nicht jedermanns Sache ist.

Vor einem echten Treffen kannst du auch erfahren, was dein Gegenüber von dem Sextreffen erwartet. Du kannst sogar Sex vor der Tastatur und trotz physischer Distanz haben, weil du allein durch Worte mit dem anderen Chatter intim werden kannst. Das kann sich im ersten Moment komisch anfühlen, aber diese Art der Beziehung kann durchaus befriedigend sein und es lohnt sich, wenn du ein solches Abenteuer erleben möchtest.

Andere Sex Blogs:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.